Offene HOR-Probe im Augarten – In Erinnerung an den „Balkan-Woodstock“ 1972. AM 14.8. AB 17 UHR

Es gibt keine Orte, an die wir zurückkehren können, sondern nur Linien, die sich an bestimmte Ortschaften in Erinnerung zwecks Unterstützung der gegenwärtigen Entwicklungen gebunden haben: Die Linie der Wiederentdeckung der Kontinuitäten der eigenen – auch der politischen Subjekte eigenen – Entwicklung. Der Wiener Chor Hor 29.Novembar plant für den 14.08.2013 einen Auftritt im Augarten, genau dort wo sich – wie die bürgerliche Presse es damals nannte – das balkanische Woodstock abgespielt hat. So entsteht und vergeht das Gedächtnis.

Am 13.08.1972 erschienen tausende jugoslawischer MigrantInnen im Augarten, um dort zu grillen, zu tanzen, zu musizieren, eben Geselligkeit zu üben. Da es sich um eine sehr große Zahl von Menschen handelte, konnten es die Behörden nicht verbieten, sondern es wurde – weil die Leute entschlossen waren, auch die nächsten Wochenenden so zu verbringen – im Einklang mit der damaligen ungeschriebenen Doktrin der Verdrängung an die Peripherie eine andere Lösung präferiert. Die sich ankündigende neue Menschenmasse wurde an die Donauinsel unter die Reichsbrücke kanalisiert. So wurde die Donauinsel auch offiziell zum Ort, an dem sich die MigrantInnen – natürlich schon längst nicht mehr nur die aus Jugoslawien – bis heute grillend ausbreiten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s